plan­tIng verdop­pelt sich

05. April 2011 Bachinger Öffentlichkeitsarbeit Lesezeit ca.: 2 Minuten

Der Engineering-Dienstleister plantIng übernimmt Anlagenbausparte des Schwesterunternehmens M Plan. Erweitertes Portfolio bietet erweiterte Optionen als Generalplaner.

Der in Köln ansässige Engineering-Dienstleister plantIng hat die Anlagenbausparte seines Schwesterunternehmens M Plan übernommen. Zur plantIng GmbH kommen dadurch rund 80 Spezialisten für Anlagen- und Verfahrenstechnik sowie drei Technische Büros in Marburg, Wesseling und Dormagen hinzu. Rund 200 Mitarbeiter sind nun unter dem Dach der plantIng GmbH tätig – doppelt so viele Fachleute als zuvor. Auch das Niederlassungsnetz vergrößert sich: Durch die Stärkung der beiden Technischen Büros in Wesseling und Dormagen baut die plantIng GmbH ihre Präsenz in Nordrhein Westfalen deutlich aus. Dieter Hofmann, Geschäftsführer der plantIng, stellt fest: „Im Bereich Anlagen- und Verfahrenstechnik sind wir nun der führende, konzernunabhängige Engineering-Anbieter in NRW.“

Umsatz und Auftragsvolumen steigen durch den Zusammenschluß – für das laufende Geschäftsjahr erwartet die plantIng daher einen Umsatzsprung von 6,4 Millionen Euro in 2010 auf rund 13 Millionen Euro.

Sowohl das Produktportfolio als auch der Kundenstamm der plantIng GmbH ergänzen sich mit jenen der M Plan-Anlagenbausparte. Bisher lag der Schwerpunkt der plantIng in der Engineering-Dienstleistung für die Industriezweige Raffinerie, Petrochemie, Öl, Gas und Energie. Das Leistungsspektrum in den Bereichen Chemie und Life Science verstärkt die plantIng GmbH nun durch die neuen Mitarbeiter. Denn dort hatte die Anlagensparte der M Plan GmbH ihren Fokus.

Gleichzeitig bietet das erworbene branchenübergreifende Praxiswissen plantIng gute Marktchancen für das Geschäft als Generalplaner. Dazu Dieter Hofmann: „Es stehen derzeit Planungsausschreibungen von Großprojekten unserer Bestandskunden aber auch für neue Kunden an. Beide profitieren davon, dass sie lediglich einen – rundum kompetenten – Ansprechpartner haben.“

Für die bestehenden und neuen Mitarbeiter bei plantIng ändert sich wenig: Führungspersonal und Mannschaft bleiben gänzlich erhalten und auch die schlanke Organisationsstruktur sowie die mittelständisch geprägte Mentalität sind vergleichbar. Am Standort in Köln-Rodenkirchen wird der Umzug in größere Büroräume nötig. Durch das breitere Dienstleistungsangebot bietet sich den Mitarbeitern Zugang zu zusätzlichen Tätigkeitsfeldern, was mit neuen Herausforderungen und spannenden Projekten verbunden ist.

Die ABLE GROUP, Mutter der plantIng als auch der M Plan, verfolgt mit der Zusammenführung eine konsequente Mehrmarkenstrategie, in deren Folge plantIng als Anlagenbauspezialist im Unternehmensverband klar positioniert ist.

plantIng GmbH – Engineering-Dienstleister für Anlagenbau
plantIng bietet erfahrene Projektteams mit der Expertise und den Planungstools, um auf Basis projektbezogener Aufträge komplette Anlagen zu planen. Die mehr als 200 Ingenieure und Techniker von plantIng setzen u.a. auch auf Green Engineering – bekannte Prozesse energieeffizienter zu gestalten ist Ziel ihrer Dienstleistung. 2010 wurden über 6,4 Millionen Euro Umsatz erzielt.

Das Angebot der plantIng GmbH umfasst Leistungen für die Branchen Raffinerie, Petrochemie, Chemie, Energie, Life Science und Crop Science.

plantIng ist mit Büros in Köln-Rodenkirchen, Wesseling, Dormagen und Marburg vertreten und betreibt weitere drei Projektbüros in Nordrhein Westfalen.

Download Texte und Fotos: plantIng Informationssystem
Zurück zur Übersicht

Pres­se­kon­takt

Bachinger Öffentlichkeitsarbeit

Löwengasse 27 L 60385 Frankfurt am Main

+49 69 955275-0

+49 69 557155

bachinger@bachinger-pr.de

Martina Gebhardt

Martina Gebhardt

Head of Marketing Sales

  • +49 2261 5011-459