07Februar2018

plantIng erreicht zweistelliges Umsatzwachstum

Als Engineering-Unternehmen der Prozessindustrie im Bereich Anlagenplanung, ist der plantIng GmbH im Geschäftsjahr 2017 mit 10 Prozent ein zweistelliges Umsatzwachstum gelungen. Gegenüber 2016 (29 Mio. Euro) konnte das Geschäftsvolumen auf 32 Millionen Euro gesteigert werden.

Unternehmenszahlen

Auch die Anzahl der Mitarbeiter wuchs von 330 in 2016 auf aktuell 350. Als Anbieter von Engineering-Dienstleistungen für die Branchen Öl & Gas, Chemie, Petrochemie, Pharmazie & Life Science sowie Energie hat die plantIng seit dem 1. November 2017 mit Thomas Hucht (48) zudem einen neuen Geschäftsführer. Er beschreibt seine Pläne für die unmittelbare Zukunft:

„Meine Ziele für 2018 sind der weitere Ausbau der langjährigen Kundenbeziehungen im Rahmen von strategischen Allianzpartnerschaften, die nochmalige Stärkung der Projektabwicklungskompetenz hin zu einem End-to-End-Angebot für Großprojekte, die komplette Steuerung von Partnerleistungen durch das Projektmanagement der plantIng sowie die Effizienzsteigerung durch noch weniger Schnittstellen und Administration. Denn optimale Lösungen müssen vom Ende her gedacht werden und brauchen einen ganzheitlichen Ansatz, der über den Tellerrand von Teilprozessen und funktionalen Einheiten hinausreicht.“

Weitere plantIng Ziele für 2018

Die Branche Pharmazie & Life Sciene steht auch in 2018 im Fokus, aber auch der Ausbau des Projektgeschäftes in den großen Chemieparks rund um Köln soll weiteres Wachstum sicherstellen. Das 2017 in Frankenthal bei Ludwigshafen eröffnete Büro hat sich hervorragend entwickelt. Darüber hinaus wird in diesem Jahr ein weiteres Büro in Frankfurt am Main hinzukommen, um die Kunden aus dem Rhein-Main-Gebiet noch gezielter betreuen zu können. Der Standort Hamburg geht mit neuer Leitung ins Jahr 2018 und der weitere Auf- und Ausbau des Technischen Büros West ist in diesem Jahr fest eingeplant.

Übersicht