18November2013

Mehr Auszubildende – Bedarf an Fachkräften nimmt zu

plantIng verdoppelt die Zahl seiner Auszubildenden pro Jahrgang: Seit Sommer lernen vier Nachwuchskräfte den Beruf des technischen Produktdesigners mit Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

Warum bildet plantIng aus? »Weil uns die Fachkräfte fehlten und wir junge Mitarbeiter gesucht haben, die wir gezielt für unsere Aufgaben weiterentwickeln können«, erinnert sich Holger Michael. Die Aufgabe der Nachwuchsförderung übernommen hat der Ausbildungsleiter im Jahr 2008. Michael bildete bis 2013 Technische Zeichner aus, seit 2011 werden gleichzeitig und inzwischen ausschließlich Technische Produktdesigner mit Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion auf die spätere Arbeit vorbereitet.

Für Michael ist der Technische Produktdesigner ein aufgewertetes Tätigkeitsfeld: »Er kann individueller eingesetzt werden und erledigt auch konstruktive Tätigkeiten, etwa in Form kleinerer Projekte, die er mit dem Kunden abspricht und selbständiger bearbeitet.« Zudem würden 3D-Programme intensiver genutzt als beim Technischen Zeichner. Gleich geblieben ist hingegen die Nachfrage nach den Ausbildungsplätzen, berichtet Michael: »Wir hatten stets ein großes Feedback auf die ausgeschriebenen Stellen und gute Auswahlmöglichkeiten.« Mitbringen müssen die Auszubildenden neben dem Interesse am Anlagenbau die heute üblichen Skills wie gutes mathematisches Verständnis, Fertigkeiten in der englischen Sprache sowie Teamfähigkeit. »Schließlich werden sie schon nach dem ersten Lehrjahr in Projektteams eingesetzt und bekommen Aufgaben, die sie hinterfragen und selbständig abarbeiten müssen.«

Bislang waren alle Auszubildenden von plantIng erfolgreich, wurden nach der Ausbildung übernommen und sind inzwischen erfolgreich in Projekte eingestiegen. Als Konsequenz aus den positiven Erfahrungen hat das Unternehmen die Anzahl der Ausbildungsplätze mit dem aktuellen Jahrgang verdoppelt. Mit einer Frau und drei Männern haben erstmals vier Azubis ihre »Lehrzeit« begonnen, jeweils zwei mit mittlerer Reife und mit Fachabitur. Unverändert bleibt hingegen das strategische Ziel der plantIng: »Wir wollen alle erfolgreich durch die dreieinhalb Jahre Ausbildung bringen und danach langfristig an uns binden«, so Geschäftsführer Dieter Hofmann.

Übersicht